Wertschätzende Kommunikation

Aktualisiert: Juni 25

Kranken- und Altenpflege erfordert von Pflegekräften einen hohen körperlichen und psychischen Einsatz. Der/die Pflegende steht im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit.

Aufgestauter Ärger und Unzufriedenheit führen besonders in Stress-Situationen schnell zu Vorwürfen und Kritik. Ungelöste Konflikte stören die Arbeitsabläufe und die Beziehung zu Kollegen und Patienten.

Die Konsequenzen sind Erschöpfung, verminderte Freude und Motivation und geringe Identifizierung mit der Institution.

Der empathische Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation fördert tiefe Einsichten, einen Paradigmenwechsel in der inneren Haltung und Mitgefühl im Handeln mit sich selbst und Anderen.

Ingrid Häuser ist Trainerin für „Gewaltfreie Kommunikation“ und schult Pflegepersonal und Mitarbeitende im Sozialen Dienst in bedürfnisorientierter, wertschätzender Kommunikation, leitet Teambuilding-Seminare und führt Einzelcoachings durch, um die Verbindung zu sich selbst, zu Kollegen und Patienten zu wandeln und zu stärken.


www.nahdran-dialog.de




12 Ansichten

Impressum    Datenschutz    Kontakt

Agile Wege in der Pflege wird vom Programm Sozialinnovator Hessen und dem Social Entrepreneur Netzwerk Deutschland e.V. (SEND) bei der Gründung unterstützt.

  • Weißes Xing
  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß YouTube Icon